Viele hundefreundliche Ferienhäuser an der Ostsee
Jul 9, 2021
158 Views
Kommentare deaktiviert für 6 Ausflugsziele für Urlaub mit Hund in der Toskana

6 Ausflugsziele für Urlaub mit Hund in der Toskana

Written by

Sie planen einen Urlaub mit Hund in der Toskana und brauchen Tipps für Ausflugsziele? Dann sind Sie hier richtig. Die Toskana liegt an der Westküste Italiens am Tyrrhenischen Meer und ist eine der schönsten Perlen des Landes. Sie ist berühmt für ihre einzigartigen Landschaften, wo sanfte toskanische Hügeln und  Zypressen das Auge erfreuen. Neben unzähligen Sehenswürdigkeiten wollen in der Toskana auch die leckeren landestypischen Speisen und der berühmte Chianti-Wein entdeckt werden.

Die Toskana ist reich an Kunst und Geschichte. In vielen Orten gibt es noch einen mittelalterlichen Stadtkern und Meisterwerke der Architektur zu bestaunen, darunter auch zahlreiche Festungen und Schlösser finden können. Florenz und Pisa sind reich an wunderschönen Bauten der Renaissance und locken mit zwei der schönsten Kirchen Italiens: dem Dom von Florenz und dem Dom von Pisa, wo auch der berühmte Schiefen Turm zu Hause ist.

Selbst wenn Sie Schlösser, Museen und Galerien mit Ihrem Hund nicht betreten dürfen, gibt es doch genügend schöne Ausflugsziele mit Hund in der Toskana.

Naturlandschaft in der Toskana

Im Urlaub mit Hund in der Toskana findet man mehrere schöne Wanderwege inmitten herrlichen Naturlandschaften.

Badetag am Dog Beach in San Vincenzo

Der 200 m lange Sandstrand des Dog Beach von San Vincenzo ist zur Hälfte als bewirtschaftete Badeanstalt eingerichtet und zur anderen Hälfte ein freier Strand. Dienstleistungen und Angebote stehen allen Strandbenutzern zur Verfügung. Das Besondere am Dog Beach von San Vincenzo: Gut erzogene Hunde dürfen frei und ohne Leine toben und schwimmen. Für wasserscheue und unerfahrene Tiere kann man die Hilfe eine Trainers für die Gewöhnung ans Wasser erhalten.

Gleich hinter dem Hundestrand lädt ein herrlicher Naturpark mit schattenspendenden Pinien und mediterraner Macchia zu einem Hundespaziergang ein. Auf dem Agility-Parcours können die Vierbeiner ihre Geschicklichkeit erproben. Da auch die Infrastruktur das Strandes mit Parkplätzen, Versorgung, Vermietung von Sonnenschirmen und Liegen stimmt, steht einem schönen Badetag mit Hund nichts entgegen.

Adresse:

Dog Beach San Vincenzo
Strada Prov. der Prinzessin 120 /
u57027 San Vincenzo (LI)
Telefon +39 345 943 4442 oder +39 05651930363
info@dog-beach.it
https://www.dog-beach.it/

Hundestrand in der Toskana

Die Hundestrände kommen in der Toskana nicht zu kurz. Für einen Badetag empfiehlt sich der Dog Beach in San Vincenzo.

Besuch mit Hund in Pisa, der Stadt des Schiefen Turms

Der Schiefe Turm von Pisa ist wahrscheinlich das berühmteste italienische Monument nach dem Kolosseum in Rom. Das historische Zentrum von Pisa können Sie  bei einem Spaziergang erkunden, bei dem Sie auch auf den Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder) gelangen, wo Sie den Dom von Pisa, den Schiefen Turm und das beeindruckende Baptisterium bewundern können. Das alles ist auch mit Hund möglich. Lediglich die Gebäude selbst sind für Hunde tabu (ausgenommen zertifizierte Assistenzhunde).

Wir empfehlen Ihnen, wegen des Trubels in der Nebensaison zu fahren oder die Abendstunden für die Besichtigung der Anlagen zu nutzen. Dann ist es etwas ruhiger und Ihr Hund fühlt sich wohler.

Weinverkostung mit Hund im Chianti-Gebiet

Der angesagteste Region für eine exklusive Weinprobe ist das Chianti-Gebiet, das berühmt für seine weltberühmten Rotweine ist. Bei einer Weintour im traumhaften Chianti-Gebiet kommen Sie durch malerische Dörfer, die von Weinbergen und Olivenbäumen umgeben sind Die Umgebung ist für einen schönen Hundespaziergang ideal.

In diesen Dörfern können Sie erstklassige toskanische Weine direkt in den lokalen Weinkellern probieren, die wegen der begrenzten Produktion teilweise nirgendwo anders zu finden sind. Ob Hunde im Weinkeller erlaubt sind, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Bitte vorher erfragen. Im Sommer werden Weinverkostungen aber auch direkt in den Weinbergen unter der toskanischen Sonne veranstaltet. Dann dürfte der Hund kein Problem darstellen. Am sichersten ist es, von vornherein Urlaub mit Hund auf einem Weingut zu buchen.

Toskana - Weinkeller

In den Weinkellern im Chianti kann man erstklassige toskanische Weine verkosten.

Oder Sie besuchen gleich die „Hauptstadt des Weins“, das mittelalterliche Montalcino. Die Stadt ist für den „Brunello di Montalcino“-Wein weltberühmt berühmt geworden. Montalcino ist auf einem Hügel erbaut. Oben thront eine mittelalterliche Festung mit fünfeckigen Grundrissmauern. Bei einem Spaziergang mit Ihrem Hund durch die kopfsteingepflasterten engen Gassen des Stadtzentrums treffen Sie auf zahlreiche „enoteca“ (Weinlager) und lokale Weinkeller.

Siena, die Stadt des Palio mit Hund erkunden

Siena ist eine der meistbesuchten Städte der Toskana, überreich an mittelalterlicher Geschichte, Architektur und Kunst. Sie ist außerdem berühmt für ihren Palio di Siena. Das Pferderennen findet jeden Sommer zweimal auf der berühmten Piazza del Campo stattfindet. Das historische Zentrum von Siena, das auch von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, ist um diesen Platz herum gebaut. Sie können das Ensemble und die Stadt allein oder während einer geführten Tour mit Ihrem Hund erkunden.

Bitte bei der Touristinformation fragen. Es sollen auch spezielle Touren für Hundebesitzer verfügbar sein. Die Stadttouren lohnen sich auch ohne Besichtigung der Gebäude von innen.

Siena

Siena hält eine Menge schöner Überraschungen bereit. Mehrere davon kann man mit dem Hund entdecken.

Besuch im Archäologischen Park in Sovana mit Hund

Der Parco Archeologico Citta del Tufo in Sorano führt Sie auf die Spuren der Etrusker und ins Mittelalter. Für historische Interessierte sind die Ausgrabungsstätten während des Toskana-Urlaubs ein Muss. Die Nekropolen von Sovana umfassen mehrere über die Stadt verteilte Abschnitte. Zu den berühmtesten Ausgrabungen zählt das Tempelgrab Tomba Ildebranda zu Ehren von Papst Gregor VII.

Der ganze Ort thront auf Tuffgestein. Mitten durch den Archäologischen Park führen die berühmten Vie Cave, Verbindungswege, die zwischen Sorano und Sovana in den Tuff geschlagen wurden. Die schmalen Schluchten ragen teils bis zu 20 Meter empor. Dort mit seinem Hund entlang zu spazieren ist ein unvergessliches Erlebnis!

Offizielle Angaben konnten wir nicht finden, aber Besucher haben berichtet, dass sie die Anlagen mit Hund erkunden konnten. Die besten Zeiten, um diese Dörfer und Nekropolen zu besuchen, sind die Frühlings- und Herbstmonate.

Adresse:

Parco Archeologico Citta del Tufo
58010 Sorano GR, Provinz Grosseto
Öffnungszeiten: täglich 10:00–17:00 Uhr (ohne Gewähr)

Archäologischer Park in Sovana

Einen Besuch wert ist der Parco Archeologico Citta del Tufo in Sorano.

San Gimignano, „Manhattan der Toskana“ mit Hund erleben

San Gimignano ist für seine 13 mittelalterlichen Geschlechtertürme berühmt und wird wegen der Skyline auch als  „Manhattan der Toskana“ bezeichnet. Die Architektur und das Flair der Stadt sind so einzigartig, dass die UNESCO sie zum Weltkulturerbe erkoren hat.

Die schlichten Turmbauten waren früher Wohnsitz und Verteidigungsanlage zugleich für die einflussreichen Adels- und Handelsfamilien, wobei alle versuchten, sich hinsichtlich der der Turmhöhe zu übertreffen.

Auch ohne Besuch des örtlichen Museums lohnt sich ein Bummel durch die Stadt.

Hundefreundliche Unterkünfte in der Toskana

All diese interessanten Unternehmungen machen nur Freude, wenn man eine hundefreundliche Unterkunft gefunden hat. Ferienhäuser für Urlaub in der Toskana mit und ohne Hund finden.

Wer Hotels und Pensionen bevorzugt, der wird auf dem Hotelportal Booking.com fündig.

 

 

 

Fotos:

Hund im Weinberg, Deana Zelinová auf Pixabay
Naturlandschaft in der Toskana, resolfa auf Pixabay
Hund am Strand, neelam279 auf Pixabay
Weinkeller in der Toskana, RonalddeBruijn auf Pixabay
Siena, giomione auf Pixabay
Parco Archeologico Citta del Tufo, Mhiv Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Wikimedia Commons

Article Categories:
Urlaub
Hundefreundliche Ferienwohnungen in Holland

Comments are closed.