Viele hundefreundliche Ferienhäuser an der Ostsee
Mai 23, 2016
1578 Views
Kommentare deaktiviert für Das Ergebnis einer Massenvermehrung von Hunden: Daniel konnte nicht einmal laufen!

Das Ergebnis einer Massenvermehrung von Hunden: Daniel konnte nicht einmal laufen!

Written by

Der kleine Rüde Daniel war eins der bedauernswerten Opfer einer sogenannten „puppy mill“, einer Massenvermehrung von Hunden in Arkansas, USA. Sage und schreibe 295 Hunde wurden von der Organisation „The Humane Society of the United States“ aus den katastrophalen Verhältnissen dieser Hundevermehrer gerettet. In einem dunklen, versifften Raum krabbelte Daniel den Rettern entgegen. Seine Vorderbeine konnte er gar nicht mehr benutzen. Wie muss der kleine Rüde gelitten haben? Was wird alles passiert sein, dass seine Beinchen schon in diesem zarten Alter den Dienst versagten? Vermutlich hat er nie einen Sonnenstrahl gesehen.

Nach nur zwei Tagen in der Rescue-Auffangstation begann Daniel dank der liebevollen Pflege und guten Bedingungen bei den Rettern wieder zu laufen. Er ist ein freundlicher, niedlicher Hund und hat wie alle Tiere ein besseres Schicksal verdient. Bestimmt wird er in eine nette Familie vermittelt. Bleibt nur zu hoffen, dass er seine frühsten Kindheit vergessen und wieder Vertrauen zu Menschen fassen kann.

Massenvermehrung von Hunden ist überall ein Problem

Rein profitorientierte Massenvermehrer von Hunden gibt es nicht nur in den USA, sondern quasi überall. Diese üblen Produktionsstätten nutzen das Mitleid der Käufer aus, um ihre Ware Hund an den Mann oder die Frau zu bringen. Die Muttertiere werden als Wurfmaschinen ausgenutzt, die Welpen unter schlimmsten Bedingungen aufgezogen. Kaufen Sie solche Welpen nicht! Abgesehen davon, dass die meisten der Kleinen schwach und krank sind, würden Sie damit nur für das nächste bemitleidenswerte Geschöpf Platz machen!

In unserem Artikel „Kampf gegen den illegalen Welpenhandel“ haben wir schon auf das Problem des florierenden Welpenhandels aufmerksam gemacht. Welpen werden von den Produzenten nicht nur vor Ort verkauft, sondern auch quer durch mehrere Länder gekarrt, um sie in den reichen Ländern Europas entweder gut zu verkaufen oder die Unverkäuflichen zu entsorgen.

Bitte teilen Sie den Artikel! Sie können helfen, indem Sie uns bei der Aufklärung über dieser Machenschaften unterstützen. Außerdem sind die Rettungsorganisationen für jede Hilfe dankbar.

 

© Das Video von Daniel in der Massenvermehrung von Hunden stammt von The Humane Society of the United States und wurde auf Youtube geteilt.

Article Tags:
· ·
Article Categories:
Allgemein
Hundefreundliche Ferienwohnungen in Holland

Comments are closed.