Viele hundefreundliche Ferienhäuser an der Ostsee
Jun 1, 2021
2172 Views
Kommentare deaktiviert für Deutscher Pinscher

Deutscher Pinscher

Written by

Der Deutsche Pinscher ist eine mittelgroße, robuste und sehr alte Hunderasse. Pinscher sind schon auf mittelalterlichen Gemälden abgebildet und die Rasse wird schon 1880 im „Deutschen Hundestammbuch“ erwähnt. Heute sind sie eher selten geworden, obwohl diese elegante Rasse viele gute Eigenschaften mitbringt.

Deutscher Pinscher – Steckbrief

  • Größe laut FCI-Standard: 45 bis 50 cm
  • Gewicht: 14 bis 20 kg
  • Alterserwartung: 12 bis 15 Jahre
  • Haltung: nicht ganz einfach
  • Verwendung: Familienhund, Wach- und Begleithund
  • Bewegungsbedarf: groß
  • Für Kinder geeignet: bedingt geeignet
  • „Einmann-Hund“: schließt sich enger an eine Person an
Deutscher Pinscher

Der Deutsche Pinscher zählt zu den ältesten europäischen Hunderassen.

Die Geschichte der Rasse Deutscher Pinscher

Sehr viel ist über die alte Hunderasse nicht bekannt. Man weiß nur, dass sie zu den ältesten Hunderassen Europas gehört. Manche Fachleute glauben, dass sie ursprünglich von den englischen Terrier-Rassen abstammt. Möglicherweise ist es aber auch genau umgekehrt und die Pinscher gehören zu den Vorfahren der Terrier.

Man glaubt, dass der Name Pinscher vom englischen Begriff „to pinch“ abstammt, der packen, zwicken oder greifen bedeutet. Früher wurden solche Hunde oft als Wachhunde oder Stallhunde auf Bauernhöfen gehalten und auch dazu da, Ratten, Mäuse oder Marder in den Ställen und Scheunen zu fangen und zu töten. Daher stammt auch der Beiname Rattler für die Deutschen Pinscher.

Bis zum 20. Jahrhundert gab es sowohl glatthaarige als auch rauhaarige Pinscher, erst dann trennte sich die Rasse und die rauhaarigen Pinscher wurden zu einer eigenen Rasse, den Schnauzern. Daraufhin kamen nach und nach die glatthaarigen Pinscher mehr und mehr außer Mode und es gab nur noch wenige Hunde dieser Rasse. 2003 wurde der Deutsche Pinscher sogar auf die Liste der vom Aussterben bedrohten Hunderassen gesetzt. Heute gibt es zum Glück wieder etwas mehr Deutsche Pinscher, allerdings gehören sie immer noch zu den seltenen Hunderassen.

Das Aussehen der Rasse Deutscher Pinscher

Sein Äußeres

Der Deutsche Pinscher ist mittelgroß, sehr muskulös und von sehr harmonischen Körperbau. Er hat einen dreieckigen Schädel mit langem Fang, große, dunkle, ovale Augen mit dichten Wimpern, V-förmige Klappohren, einen längeren Schwanz und kurzes glattes glänzendes Fell. Die Rasse strahlt eine Eleganz aus.

Deutscher Pinscher

Die rotbraunen Deutschen Pinscher kommen auch öfters vor.

Fellfarben

Die meisten Deutschen Pinscher sind tiefschwarz mit roten bzw. braunen Abzeichen an Kopf und Beinen, aber auch einfarbig rotbraune bis dunkelbraune Tiere kommen vor.

Wesen und Charakter des Deutschen Pinschers

Pinscher sind aufgrund ihrer früheren Aufgabengebiete sehr selbstständige und auch selbstbewusste Hunde. Sie sind aktiv und temperamentvoll, aber trotzdem nicht unberechenbar oder hypernervös, sondern eher ruhig und nervenstark. Auch ausgesprochene Kläffer sind die Pinscher eher nicht.

Einen gewissen Eigensinn kann man der Rasse aber nicht absprechen, auch der hängt mit ihrer Geschichte zusammen. Früher überließen die Hundebesitzer ihre Pinscher auf den Höfen nämlich zum größten Teil sich selbst und erzogen sie nur wenig. Die Hunde entschieden weitgehend selbst, was sie tun oder lassen wollten und hatten „ihr“ Revier dabei gut im Griff. Und das wollen sie manchmal auch heute noch.

Ein Pinscher wird nur dann die Befehle seiner Menschen befolgen, wenn er sie auch irgendwie nachvollziehen kann und nur das lernen, was sich aus seiner Sicht zu lernen lohnt. Wenn ihm etwas nicht passt, kann er das auch deutlich zeigen. Es ist deshalb sehr wichtig, ihn zwar liebevoll aber trotzdem auch ganz konsequent zu erziehen und ihm klarzumachen, dass er in der Beziehung zu seiner Familie nicht der Rudelchef ist.

Deutscher Pinscher - Hundeportrait

Der Deutsche Pinscher hat einen starken, aber trotzdem gutmütigen Charakter.

Zusammengefasst kann gesagt werden, dass der Deutsche Pinscher einen starken, aber trotzdem gutmütigen Charakter hat und bei richtiger Erziehung ein Traumhund ist. Er liebt Schmuseeinheiten über alles, spielt bis ins hohe Alter hinein hingebungsvoll und macht alle Aktivitäten seiner Menschen mit Begeisterung mit. Fremden gegenüber ist er allerdings eher misstrauisch und wachsam. Das Bewachen seines Zuhauses sieht er als seine wichtigste Aufgabe an. Er überprüft jedes außergewöhnliche Ereignis und meldet jeden Besucher an. Das er hier nicht übertreiben darf, muss man ihn von klein an unmissverständlich klar machen.

Deutscher Pinscher und Kinder

Heute werden die meisten Deutschen Pinscher nicht mehr als Hofhund gehalten, sondern sind Familienhunde. Und im Kreis ihrer Familie sind die allermeisten ruhig, freundlich, verschmust, verspielt und auch kinderlieb. Allerdings besteht bei kleineren Kindern das Problem, dass der aktive Hund sie im Eifer mal überrennt und ihnen ein eventuelles grobes Verhalten auch deutlich übelnimmt. Er passt deshalb besser zu Familien mit schon etwas größeren und verständigeren Kindern. Mit anderen Hunden kommt der Deutsche Pinscher in der Regel ganz gut zurecht, wenn er sie nicht als Bedrohung ansieht. Katzen und Kleintiere betrachtet er dagegen eher als Beute. Deshalb sollte er möglichst schon als Welpe beigebracht bekommen, dass diese tierischen Mitbewohner für ihn absolut tabu sind.

Die Erziehung des Deutschen Pinschers

Sie sollte, wie bereits erwähnt, liebevoll, aber auch sehr konsequent sein, weil der intelligente und selbstständige Hund jede Form von Inkonsequenz schnell erkennt und dann auch ausnutzt. Ganz wichtig ist bei dieser Rasse auch eine gute Hund-Mensch-Bindung. Es ist nicht zu empfehlen, dass viele Menschen die Kommandos geben und womöglich auch noch unterschiedliche Wortlaute verwenden. Ein richtig erzogener Deutscher Pinscher folgt dagegen sehr gut und problemlos.

Viele Deutsche Pinscher können, dort wo es erlaubt ist, auch von der Leine gelassen werden. Trotzdem haben sie auch ihren eigenen Kopf und die Halter dieser Rasse sollten auch nicht versuchen, ihren Willen und ihren eigenständigen Charakter zu brechen. Er macht den einen großen Teil des Charmes dieser besonderen Hunde aus.

Deutscher Pinscher - Welpe

Für den Deutschen Pinscher ist eine gute Hund-Mensch-Bindung besonders wichtig.

Die richtige Pflege des Deutschen Pinschers

Weil das Fell der Rasse kurz und glatt ist und keine Unterwolle aufweist, macht die Fellpflege im Grunde wenig Mühe. Es reicht in der Regel sie einmal pro Woche trocken zu bürsten und wenn sie schmutzig sind, reicht meist ein feuchtes Tuch. Der Deutsche Pinscher haart auch kaum. Wichtig ist eine regelmäßige Überprüfung und Reinigung der Ohren, die bei Pinschern sehr empfindlich für Verletzungen sind.

Die richtige Auslastung eines Deutschen Pinschers

Die Rasse ist sehr aktiv und deshalb sollten die Halter ihren Hund auch möglichst richtig auslasten und mehrere Stunden am Tag mit ihnen spazieren gehen. Auch beim Joggen, beim Radfahren, beim Inline-Skate-Fahren oder als Begleiter bei Ausritten ist der Deutsche Pinscher mit Begeisterung dabei. Außerdem lässt sich auch sehr gut Hundesport mit den klugen Tieren betreiben, wie zum Beispiel Obedience, Flyball, Agility, Discdogging, Begleithundsport, Mantrailing oder Dog Frisbee.

Deutscher Pinscher am Strand

Als sehr aktiver Hund sollte der Deutsche Pinscher gut beschäftigt werden.

Rassespezifische Erkrankungen des Deutschen Pinschers

Der Pinscher ist grundsätzlich eine sehr robuste, nicht überzüchtete und für Krankheiten wenig anfällige Hunderasse. Trotzdem gibt es auch bestimmte Erbkrankheiten, die der Deutscher Pinscher bekommen kann. Dazu gehören in geringem Maße eine bestimmte Form von Grauem Star und eine Farbfehlsicht. Etwas häufiger tritt auch die so genannte von Willebrand-Krankheit bei der Rasse auf. Dabei handelt es sich um eine angeborene Blutgerinnungsstörung. Bei der Zucht ist eine regelmäßige Kontrolle der Elterntiere auf diese Erbkrankheiten notwendig, um sie nicht zu verbreiten. Daher sollte man seinen Deutschen Pinscher bei einem seriösen Züchter vorzugsweise mit VDH/FCI-Abstammung kaufen.

 

 

Fotos:
Deutscher Pinscher © Natallia Yaumenenka | Dreamstime.com
Deutscher Pinscher von Stesi, [CC BY-SA 3.0], Wikimedia Commons
Der rotbraune Deutsche Pitscher von Stesi-cliff – Eigenes Werk, [CC BY-SA 4.0], Wikimedia Commons
Deutscher Pinscher – Hundeportrait von Babsi B. – Eigenes Werk, [CC BY-SA 3.0], Wikimedia Commons
Deutscher Pinscher – Welpe von Martina Vakoničová – Eigenes Werk, [Public Domain], Wikimedia Commons
Deutscher Pinscher am Strand – die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Stesi-cliff als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben), [CC BY-SA 3.0], Wikimedia Commons

Article Tags:
Article Categories:
Hunderassen
Hundefreundliche Ferienwohnungen in Holland

Comments are closed.