Viele hundefreundliche Ferienhäuser an der Ostsee
Mrz 11, 2016
1293 Views
Kommentare deaktiviert für Die unglaubliche Verwandlung eines Hundes

Die unglaubliche Verwandlung eines Hundes

Written by

Rasta ist treffende der Name, den die Mitarbeiter einer kanadischen Tierschutzorganisation dem kleinen Hund gaben, als sie ihn aus seiner lebensbedrohlichen Not befreiten. Kaum zu glauben, dass der kleine Bursche unter seinem Filzberg vor der Verwandlung überhaupt als Hund erkennbar war.

Nachdem Rasta in einem Wald gefunden wurde, kam er zu der Organisation „Society for the Protection of Animals“ nach Quebec. Das war seine Rettung. Denys Pelletier, der Leiter des Tierschutzvereins, schätzte das Alter des kleinen Shih Tzu auf 10 Jahre und vermutete, dass der kleine Kerl bereits seit Monaten in der Wildnis herumgestreunt war. Das Fell war total verfilzt und voll getrocknetem Matsch. Das Hundehaar war in einem so miserablen Zustand, dass sechs Angestellte des Vereins drei Stunden brauchten, um Rasta von dem kompletten Filz zu befreien. Das entfernte, verdreckte, Haar wog allein genauso viel, wie der kleine Rasta, der vor der Schur 7,7 kg schwer war, danach aber nur noch 4 kg. Man kann von großem Glück sprechen, dass Rasta unter diesen Umständen überlebt hat. Er war kaum noch fähig sich zu bewegen und man kann sich ausmalen, wie schwierig es war, überhaupt noch seine Notdurft oder ähnlich normale Dinge des Lebens zu verrichten.

Selbst nach der Komplettschur fiel Rasta das Gehen und Laufen schwer, so dass er einige Zeit in einer Tierklinik und danach auf einer Pflegestation verbringen musste, bis zu seiner vollständigen Genesung. Der kleine Rasta wurde zwei Monate nach seiner Rettung von einer neuen Familie adoptiert, bei der er bis heute lebt.

Die Geschichte von Rasta bewegt Sie auch? Dann teilen Sie den Beitrag bitte mit Ihren Freunden!

 

© Das Video zum Artikel “ Die unglaubliche Verwandlung eines Hundes“ wurde von HLN via Youtube geteilt.

Article Tags:
· ·
Article Categories:
Pflege
Hundefreundliche Ferienwohnungen in Holland

Comments are closed.