Viele hundefreundliche Ferienhäuser an der Ostsee
Feb 28, 2016
1490 Views
Kommentare deaktiviert für Liebe Ford-Werber, was habt Ihr Euch dabei bloß gedacht?

Liebe Ford-Werber, was habt Ihr Euch dabei bloß gedacht?

Written by

Update: Seit einiger Zeit ist das Video nicht mehr aufrufbar. Vielleicht wollte Ford die Diskussionen darüber beenden. Wir wissen es nicht. Da das Thema „Auto-Gassi“ nach wie vor aktuell ist, bleibt der Artikel dennoch online.

—————————————————–

Zugegeben, die neue Werbung zum Ford S-Max erfüllt ihren Zweck, denn sie wird eifrig geklickt und in den sozialen Medien heiß diskutiert. Doch als Hundebesitzer kann man darüber nur den Kopf schütteln.

Der neue Ford S-Max, ein flottes Familienauto, rauscht durch eine schöne Landschaft. Bis dahin ist alles in Ordnung. Nun hält Frauchen kurz an, um per Knopfdruck die Heckklappe des Wagens zu öffnen. Ein Border Collie springt heraus, um – man glaubt es kaum –  dem Auto zu folgen. Manchmal geht es durch abwegiges Gelände, manchmal läuft der Hund aber auch direkt neben dem Wagen. Sehr gefährlich. Natürlich kommen Frau und Hund im Film unbeschadet ans Ziel. Das ist in der Realität nicht immer so.

Offensichtlich vertrauen die Ford-Werber auf ausreichend Verstand bei ihren Zuschauern. Denen müsse klar sein, dass dieser „Spaß“ nicht zur Nachahmung gedacht ist. Doch weit gefehlt. Wie die Pforzheimer Zeitung kürzlich meldete, hat eine 26-Jährige aus dem Rhein-Neckar-Kreis bei dieser Bequemform des Gassigehens ihren Hund überfahren. Sie muss sich jetzt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Dem armen Tier hilft das nicht mehr.

Der Ford-Film setzt gleich mehrere falsche Signale. Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung und das Tierschutzgesetz werden verharmlost. Verantwortungslose Hundehalter, die diese Form des Gassigehens bevorzugen, werden sich jetzt bestätigt fühlen: „Ist doch alles ganz ungefährlich, denn im Fernsehen machen sie es ja schließlich auch so.“ Dadurch erklärt man diese Gesetzesverletzung zu einem Kavaliersdelikt und muss sich nicht wundern, dass sich immer mehr Nachahmer finden. Zudem ist der Hund im Auto nicht gesichert. Transportbox, Hundegurt, stabiles Trenngitter? Davon ist im Film nichts zu sehen. Die Kaskoversicherung zahlt bei einem Unfall nichts, wenn ein ungesicherter Hund ihn verursacht hat.

Noch ein Wort zum Wohl der Hunderasse

Border Collies sind die geborenen Hütehunde. Mit ihrem Drang, die Herde zusammenzuhalten, sind sie besonders anfällig für einen Autounfall in dieser Situation. Diese Rasse muss sportlich augelastet und in ihrer Intelligenz gefördert werden. Das Hetzen am Auto bringt ihnen neben der Gefahr und wunden Pfoten überhaupt nichts. Da Border Collies die ihnen zugedachte Aufgabe möglichst perfekt erfüllen wollen, beachten sie oft ihre körperlichen Grenzen nicht. Dafür muss ihr Besitzer sorgen. Doch woher soll er wissen, wann sein Hund erschöpft ist, wenn er selbst bequem im Auto sitzt? Border Collies sind definitiv ungeeignet für Leute, die eine ausgedehnte Radtour oder Wanderung mit dem Tier scheuen und ihr Auto bevorzugen.

Wer sich einen Border Collie kauft, sollte keinen ruhigen Familienhund erwarten. Die Tiere brauchen viel Bewegung und eine rassegerechte Aufgabe. Im Idealfall ist das die regelmäßige Arbeit an der Herde. Notfalls kann man auf eine geeignete Hundesportart ausweichen. Dazu sollte man sich vor dem Kauf im Interesse aller Beteiligten von einem seriösen Züchter beraten lassen.

Im Sinne der Kreativität kann man den einen oder anderen Kunstfehler in einem Werbefilm verzeihen. Doch diese Spot überschreitet die Grenzen des Tolerablen. Schade, denn das Auto passt eigentlich gut für eine Familie mit Hund. Aber damit macht sich Ford nicht nur Freunde. Auf Facebook wird durch die Firma bis jetzt nur abgewiegelt, obwohl es schon viele Negativkommentare dazu gibt.

 

© Das Vorschaubild ist ein Screenhot der Ford-S-Max-Werbung von Ford.

Article Categories:
Allgemein · Erziehung
Hundefreundliche Ferienwohnungen in Holland

Comments are closed.