Viele hundefreundliche Ferienhäuser an der Ostsee
Aug 3, 2016
948 Views
Kommentare deaktiviert für Roll-Leinen – keine Lösung für unerzogene Hunde

Roll-Leinen – keine Lösung für unerzogene Hunde

Written by

Unter Hundehaltern erfreuen sie sich größter Beliebtheit: die Roll-Leinen. Im Wesentlichen sind zwei Ausführungen erhältlich: Roll-Leinen mit Gurt und mit Seil. Davon gibt es verschiedene Längen, Farben und Größen, sodass sie sich für große Hunde ebenso eignen wie für kleine und für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die Griffe für die Führung und die Handhabung ähneln sich bei beiden Varianten.

Für welche Hunde eignen sich Roll-Leinen?

Roll-Leinen sind kein Allheilmittel für schlecht erzogene Hunde. Wenn Frauchen an einer 5 Meter langen Leine ihrem Liebling hinterherfliegt, ist das für beide unangenehm und sogar gefährlich. Leicht können sich Roll-Leinen bei einer Hundebegegnung verheddern. Dann entsteht aus der ursprünglich freundschaftlichen Begegnung zweier Vierbeiner schnell eine angespannte Situation, die im Streit enden kann. Viele Hundehalter haben auch festgestellt, dass der Stopp-Knopf nicht immer funktioniert und sich Roll-Leinen auch schnell zum Stolperhindernis entwickeln können. So manch einem Hundebesitzer ist auch der Kontakt zum Hund über den Handgriff nicht direkt genug, um seine Stimmung zu erfassen und ihn gut zu lenken.

Hundetrainerin Kathrin Strehle erklärt, dass Hunde das Herankommen auf Zuruf schon beherrschen sollten, bevor sie zum ersten Mal an der Roll-Leine laufen dürfen. Denn es ist nicht Sinn und Zweck der Sache, dass Hunde mit Hilfe des Stopp-Knopfes mühsam zurückbeordert werden. Das Basistraining für die Leinenführigkeit sollte man jedenfalls besser mit einer kürzeren Leder- oder Stoffleine ohne Griff durchführen. Im Training kann man damit direkter auf den Hund einwirken, ihn besser führen und ihm das Lernen erleichtern.

Roll-Leinen haben vor allem dann eine Berechtigung, wenn Leinenpflicht besteht, man seinem Tier aber ein bisschen mehr Auslauf gönnen will. Auch für Ausreißer, bei denen hin und wieder der Jagdtrieb die Oberhand gewinnt, können Roll-Leinen eine Lösung sein.

Aber Achtung: Roll-Leinen eignen sich nur für aufmerksame Besitzer. Sie verlangen mehr Konzentration und Voraussicht als eine normale Hundeleine.

Weitere Tipps und Erfahrungsberichte von (ehemaligen) Benutzern gibt es im Video. Darin werden auch häufige Fehler im Umgang mit der Roll-Leine genannt.

 

© Video „Fünf Fehler beim Einsatz von Roll-Leinen“ ,WDR via Youtube

Article Categories:
Erziehung
Hundefreundliche Ferienwohnungen in Holland

Comments are closed.