Viele hundefreundliche Ferienhäuser an der Ostsee
Mai 24, 2016
2882 Views
Kommentare deaktiviert für Zerstörungswut beim Hund: Ich habe alle deine Schuhe gekillt. Warum wohl?

Zerstörungswut beim Hund: Ich habe alle deine Schuhe gekillt. Warum wohl?

Written by

Gibt es blinde Zerstörungswut beim Hund? Die Bilanz eines unbeaufsichtigten Tages kann verheerend sein: Kaputte Schuhe, zerrissene Gardinen oder zerkratzte Tapeten sind nicht selten. Aber warum tut ein Hund das? Man könnte sich die Sache einfach machen und über den Rüpel schimpfen. Damit hat man ihn aber nicht verstanden, und er wird bei nächster Gelegenheit sein zerstörerisches Werk fortsetzen.

Wenn Hunde Schuhe oder andere Sachen zerstören, kann das verschiedene Ursachen haben.

Liebe Menschen, meine Meute fehlt mir!

Ein Hund ist ein Meutetier und als solches genetisch darauf programmiert, mit anderen Wesen zusammenzuleben. Früher waren es die Hunde seiner Meute. Heute ist es sein Besitzer und dessen Familie. Vielleicht fühlt sich der Hund nur einsam und vermisst seine Meute-Familie. Hunde, die täglich viele Stunden allein gelassen werden, suchen sich eine Beschäftigung, um der Langeweile und dem Frust zu entkommen. Einsamkeit kann langfristig sogar zu psychischen Schäden führen. Übertriebene Verlustangst und Depressionen sind auch bei Hunden gängige Diagnosen. Beides kann sich in Zerstörungswut äußern.

Was tun?

  1. Kaufen Sie sich keinen Hund, wenn er länger als 5 Stunden (bei genügsamen Rassen evt. 6 Stunden) alleine zu Hause bleiben muss.
  2. Sie möchten trotz 8-Stunden-Arbeitstag nicht auf einen Hund verzichten? Fragen Sie im Büro, ob er regelmäßig mitkommen darf. Falls nicht:
  3. Versuchen Sie einen geeigneten Hundesitter oder eine Hundetagesstätte zu finden. Manchmal übernehmen auch Nachbarn die Betreuung des Hundes während Ihrer Abwesenheit.
  4. Drehen Sie möglichst schon vor der Arbeit eine große Runde mit ihrem Hund und beschäftigen Sie ihn dabei so, dass er ausgepowert ist. Ein müder Hund hat keinen Anlass, sich mit Ihren Schuhen zu beschäftigen. Der schläft lieber ein paar Stunden, bis Sie zurück sind.
  5. Beschäftigen Sie sich nach Ihrer Rückkehr mit ihm. Geben Sie ihm Liebe und Zuwendung, spielen oder trainieren Sie mit ihm.
  6. Besorgen Sie ihm Spielzeug oder einen Knochen zum Knabbern, sodass er sich während Ihrer Abwesenheit beschäftigen kann. Sowohl der Knochen, als auch das Spielzeug sollten so beschaffen sein, dass ein Verschlucken von kleinen Teilen oder Splittern unmöglich ist.
  7. Bereiten Sie Ihren Welpen langsam darauf vor, dass Sie nicht immer im Haus sein können. Nehmen Sie möglichst gleich zu seinem Einzug bei Ihnen Urlaub. Dann können Sie das Abwesenheitstraining beginnen und die Stubenreinheit anbahnen. Lassen Sie zunächst nur kurzzeitig allein und verlängern Sie schrittweise die Intervalle.

Deine Schuhe riechen so gut

Manche Hunde entwickeln eine sehr enge Beziehung zu ihrem Besitzer. Was liegt da näher, als sich mit den wohlriechenden Schuhen von Herrchen oder Frauchen zu beschäftigen?

Falls Ihr Hund zu diesen Experten gehört, dann verschaffen Sie ihm doch einfach Ersatz. Natürlich nicht in Form Ihrer abgetragenen Schuhe! Er würde nie verstehen, warum er diese zerpflücken darf, aber Ihre neusten Pumps tabu sind. Eine kleine Decke oder ein Handtuch mit Ihrem Geruch tut es auch, wenn sie diese in der Nähe seines Schlafplatzes platzieren. Funktioniert nicht in jedem Fall, aber einen Versuch ist es wert.

Erinnerst du dich? Ich war einmal ein Jäger!

Naturgemäß sind Hunde Jäger. Eine Beute zu reißen und genüsslich zu zerkauen, liegt ihnen im Blut. Wenn Sie Ihrem Hund täglich nur mundgerechtes Fertigfutter vorsetzen, ist das nicht nur schlecht für seine Kaumuskulatur, er verlernt auch seine natürlichen Verhaltensweisen. Gut möglich, dass er sich beim Kauen auf Ihrem Lederschuh daran erinnert und dass es ihm wirklich viel Vergnügen bereitet.

Der Zoofachhandel bietet eine große Palette an Kauspielzeug an. Neben echten und künstlichen Knabberknochen in allen denkbaren Formen können das auch Spieltaue aus Baumwolle und Stücke von Hirschgeweihen sein. Damit kann sich Ihr Vierbeiner sinnvoll für längere Zeit beschäftigen und seinen natürlichen Trieben nachgehen, wenn er schon nicht jagen darf.

Gefällt Ihnen der Artikel über die Zerstörungswut beim Hund? Dann teilen Sie ihn bitte!

 

© Foto für den Artikel „Zerstörungswut beim Hund“ – Labrador Retriever mit Schuh, ddouk, Pixabay

Article Categories:
Erziehung
Hundefreundliche Ferienwohnungen in Holland

Comments are closed.